Das Fenster zum Himmel - Iran, Land der Astronomen.

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise zu den Anfängen von Kultur und Philosophie. Beobachten Sie den Himmel in den sternenklaren Weiten der Wüste. Es gibt nur wenige Orte in unserer industrialisierten Welt, die bisher von Lichtsmog verschont geblieben sind und einen klaren Blick in den Nachthimmel erlauben. In Iran, einer Wiege der Astronomie, ist das noch möglich. So interessant der Iran kulturhistorisch, menschlich, landschaftlich und kulinarisch ist, als Reiseland ist er wenigen bekannt. Entdecken Sie ein Land mit einer mehr als 5000 Jahre alten Zivilisation. Antike Königspaläste, schimmernde Moscheen, prachtvolle Gärten und die pulsierende Metropole Teheran – in Iran warten mehr als 17 Stätten des Weltkulturerbes darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

»Die Vielfalt hat Iran seinen vielen Völkern zu verdanken. Iran beheimatet neben persischsprachigen Völkern, Türken, Kurden, Araber, Balutschen und Loren. Die Einzigartigkeit des Landes bietet Besuchern eine Reise durch sehr unterschiedliche Kulturen, Sprachen und kulinarische Erlebnisse. Eines werden Sie aber überall finden: Gastfreundschaft.« Elham Ebrahimpoor, Expertin für interkulturelles Training

Wir bei ELLA FOGG haben Ideen zur Inspiration zusammengestellt. Die Details Ihrer Reise besprechen wir jederzeit gerne mit Ihnen persönlich.

Iran

Alamout Castle in Alamut region Sheikh Safi tomb in Ardabil Old City of Yazd Narenjestan gardens and palace in Shiraz Persian mosque Vakil in Shiraz Bam Citadel, Bam ©Land of Turquoise Domes Grand Bazaar, Kerman ©Land of Turquoise Domes Sone Graden, near Sirjan ©Land of Turquoise Domes astro experience ©Land of Turquoise Domes astro experience ©Land of Turquoise Domes astro experience ©Land of Turquoise Domes

Shiraz, Stadt der Paläste, Bazare und Gärten.

Verbinden Sie die Reise zu einigen der ältesten Observatorien mit einem Besuch in Shiraz, der Stadt der Paläste, Bazare und Karawansereien. Besichtigen Sie die weltberühmten Gärten von  Narenjestan und Eram und die Grabmäler der Dichter Hafiz und Saadi. Nachts erkunden Sie den Himmel über der Stadt im Observatorium Abu Reyhan, der Universität - denn auch heute ist Astronomie im Iran ein elementares Forschungsgebiet.

ELLAs Ideen

Zoroastrismus

Machen Sie einen Abstecher nach Yazd, dem Zentrum des Zoroastrismus‘ des auf Zarathustra zurückgeführten Glaubens und besichtigen Sie einen Feuertempel mit ewiger Flamme.

Persepolis und Isfahan.

Von Shiraz aus setzen Sie Ihre Tour nach Isfahan fort. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie das alte Persepolis, die „Stadt der Perser“ und eine der Hauptstädte unter den Archämeniden. Besuchen Sie die Ruinen des Palastes von Darius I, und auch hier finden Sie Hinweise auf die astronomischen Fähigkeiten der Perser. Das „Tor aller Länder“ ist nach astronomischen Regeln errichtet. In Isfahan besuchen Sie die Freitagsmoschee, die als anschauliche Aufzeichnung 1300-jähriger Geschichte iranischer Architektur gilt, und den Basar-e-Bosorg von Isfahan, den großen Bazar, der weitgehend im 16. Jahrhundert errichtet wurde.

ELLAs Ideen

Alamut Castle

Besuchen Sie Alamut Castle, nordwestlich von Teheran. Die alte Assassinen Burg beherbergte einst eine weltberühmte Bibliothek und war schon vor Jahrhunderten Reiseziel bekannter Astronomen.

Hotels

©DAD HOTEL YAZD ©DAD HOTEL YAZD ©Matinabad Tent ©Matinabad room ©Matinabad room ©SARAYE AMERI KASHAN ©SARAYE AMERI KASHAN ©SARAYE AMERI KASHAN ©SARAYE AMERI KASHAN

Das Matinabad Desert Eco-Camp und Bio-Farm

Das Camp ist das erste und bisher einzige ausgewiesene Eco-Camp im Iran. Auf der Farm wird nach biologischen Grundsätzen angebaut. In der Nacht geht es in die Wüste zur Sternenbeobachtung am klaren Himmel über der Wüste. Puristen übernachten in der Wüste im Zelt.

Teheran.

Teheran glänzt mit exklusiven Ausstellungen. Das Nationalmuseum präsentiert unschätzbar wertvolle Exponate aus der bewegten Landesgeschichte. Besuchen Sie das Teheraner Museum für zeitgenössische Kunst, das jedes Jahr fünf große Ausstellungen visueller zeitgenössischer Künstler organisiert. Der zum Museum gehörende Skulpturengarten zeigt Werke weltberühmter Künstler wie Henry Moore und Alberto Giacometti.

Taste of Iran.

Erleben Sie die außerordentliche Gastfreundschaft der Menschen in Iran und genießen Sie die zugleich traditionelle und kosmopolitische Küche Irans. Wo immer Sie sich auf Ihrer Reise befinden, egal ob in Shiraz, Isfahan oder Teheran: Lassen Sie sich die Mischung der Aromen von Safran, Kumin, Kardamom, Koriander und Nelken nicht entgehen.

Anreise.

Sie fliegen direkt mit Lufthansa ab/bis Frankfurt/Main nach Teheran - Flugzeit knapp 5 Stunden. Alternativ gibt es auch bequeme Umsteigeverbindungen von vielen deutschen Flughäfen über Wien mit Austrian Airlines. Hier liegt die Gesamtflugzeit unter 7 Stunden.

Zusammengefasst.

Iran gehört (noch) zu den ausgefallenen Reisezielen. Nutzen Sie die Chance, fernab der ausgetretenen Touristenpfade Ihre eigenen Entdeckungen zu machen.

Astronomie zieht sich wie ein roter Faden durch die persische Geschichte - die antiken und modernen Observatorien sind Zeugen dieses Erbes. Sie erleben einen Sternenhimmel, wie Sie ihn noch nie zuvor gesehen haben.

Das Land bietet Ihnen neben den vielen antiken und mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten moderne Metropolen wie Teheran, die mit erstklassigen Museen bestechen.

Die iranische Küche hat eine eigene Note, Schärfe fehlt ihr fast gänzlich. Im Vordergrund stehen Aromen von Safran, Zimt und Nelken, die den natürlichen Geschmack der hochwertigen Gerichte verfeinern, aber nie überdecken.

Ihre Optionen für eine Reise entlang der alten Seidenstraße sind breit gefächert. Dies sind nur einige Möglichkeiten.

Erfahren Sie mehr über...

Werden Sie Teil von Ellas Welt mit dem monatlichen Newsletter

oder rufen Sie uns an: +49 (0)30 88 59 56 60

Bitte berücksichtigen Sie unsere Geschäftszeiten: Montag - Freitag 09.00 - 18.00 Uhr und nach Vereinbarung..